Verfahren

Ablauf des Schlichtungsverfahrens

1. Voraussetzungen erfüllt? Kundinnen und Kunden von Fernmeldedienst- und Mehrwertdienstanbietern können sich bei zivilrechtlichen Streitigkeiten an die Schlichtungsstelle wenden. Als Kundin oder Kunde müssen Sie schriftlich darlegen, dass Sie bereits versucht haben, mit dem betroffenen Fernmelde- oder Mehrwertdienstanbieter eine Einigung gefunden zu haben. Der letzte Kontakt in der strittigen Angelegenheit »

Fragen & Antworten

1. Wer kann sich an die Schlichtungsstelle wenden? Kundinnen und Kunden von Fernmelde- und Mehrwertdienstanbietern können sich an ombudscom wenden. Die Mehrwertdienste müssen allerdings auf der Rechnung des Fernmeldedienstanbieters verrechnet werden. Bei Streitigkeiten zwischen Kundinnen/Kunden und Mehrwertdienstanbietern, welche die Dienste separat in Rechnung stellen, ist die Schlichtungsstelle nicht zuständig. »

Praxis zu den Eintretensvoraussetzungen

(Stand 05/17) Gemäss Art. 8 des Verfahrens- und Gebührenreglements wird ein Schlichtungsverfahren eingeleitet, wenn ein Begehren um Durchführung eines Schlichtungsverfahrens eingereicht worden ist. Das Begehren muss mit dem vorgesehenen Formular elektronisch, per Fax oder per Post eingereicht werden; im Schlichtungsbegehren glaubhaft dargelegt wird, dass die begehrende Partei vorher versucht »

Vollmacht

Download Vollmacht Die/der Unterzeichnende Name und Vorname: Geburtstag und Heimatort: Adresse (Strasse und Ort): bevollmächtigt hiermit Name und Vorname: Geburtstag und Heimatort: Adresse (Strasse und Ort): bei der Schlichtungsstelle Telekommunikation, ombudscom, Bundesgasse 26, 3011 Bern, für die / den Unterzeichnende(n) ein Schlichtungsbegehren zur Einleitung und Durchführung eines Schlichtungsverfahrens mit »

Verfahrens- und Gebührenreglement

Download Verfahrens- und Gebührenreglement Der Stiftungsrat der Stiftung ombudscom erlässt in Ausführung von Art. 6 der Stiftungsurkunde vom 29. April 2008 und Art. 11 des Stiftungsreglements vom 11. Juni 2008 folgendes Reglement: A. Allgemeine Bestimmungen und Zuständigkeit Art. 1​ Aufgabe der Stiftung und Ausübung der Tätigkeit 1 Die Stiftung hat »

Checkliste Beschwerdeschreiben

Das Verfahrens- und Gebührenreglement schreibt in Art. 8 unter anderem vor, dass die begehrende Partei im Schlichtungsbegehren glaubhaft darlegen muss, dass sie vorher versucht hat, mit der anderen Partei eine Einigung zu finden und der letzte Kontakt in der strittigen Angelegenheit in der Regel nicht länger als zwölf Monate zurückliegt. »

Jahresberichte

Jahresbericht 2015 (pdf, 2960 KB) Jahresbericht 2014 (pdf, 2970 KB) Jahresbericht 2013 (pdf, 1457 KB) Jahresbericht 2012 (pdf, 666 KB) Jahresbericht 2011 (pdf, 724 KB) Jahresbericht 2010 (pdf, 630 KB) Jahresbericht 2009 (pdf, 1613 KB) »